Alle
Tipps für Immobilienverwalter
Tipps für Immobilienmakler
Trendthemen Immobilienwirtschaft
Kunden-Erfolgsgeschichten
Mehr erfahren

Digitale Prozesse in der Immobilienvermietung: Immobilien in wenigen Schritten vermieten

Mit digitalen Vermietungsverfahren können Sie Wohnungen bis zu 80 Prozent schneller vermieten als mit manueller Verwaltung. Tools von EverReal stellen alle Prozesse in digitaler Form online zur Verfügung und erleichtern die Suche nach solventen Mietern.

Möglichst schnell und einfach sollte das Vermieten von Wohnobjekten funktionieren. In der Realität sieht das leider vielfach anders aus, und es vergeht viel Zeit von der Vakanz bis zur Übergabe des Mietobjekts. Um es zu vermarkten, müssen Sie Anzeigen in verschiedenen Immobilienportalen aufgeben, Anfragen manuell sortieren und beantworten, Besichtigungstermine per E-Mail oder telefonisch organisieren. Das kostet Eigentümer, Makler oder Immobilienverwaltungen viel Zeit. Digitale Vermietungsprozesse sparen Zeit, Aufwand und erhöhen die Zufriedenheit von (potenziellen) Mietern und Immobilienbesitzern. Auch Ihre Mitarbeiter profitieren von digitalen Prozessen: Sie automatisieren die Abläufe und erleichtern die Organisation.

Inhaltsverzeichnis
Digitale Mietprozesse von der Mieter-Selbstauskunft bis zu gestaffelten Mietverträgen
Digitalisierung auf dem Vormarsch
Immobilie vermieten: Anfragen filtern und sortieren
So beschleunigen digitale Vermietungsprozesse die Vermietung
Vermieten leicht gemacht
Digitale Vermietungsprozesse: Vorteile für Vermieter und Mieter

Digitale Mietprozesse von der Mieter-Selbstauskunft bis zu gestaffelten Mietverträgen

Digitale Vermietungsprozesse erlauben es, Objekte sicher, schnell und effektiv an solvente Mieter zu bringen. Ob Sie ein Gewerbe vermieten, eine Wohnung oder eine Garage: Bei EverReal erfolgt die gesamte Abwicklung über eine Plattform. Sie können Ihr Inserat online stellen, Besichtigungstermine automatisiert vergeben, eine Selbstauskunft von Mietern automatisch einholen, Mietverträge aufsetzen und personalisieren. Selbst eine komplexe Vertragsform wie der Staffelmietvertrag lässt sich mit der EverReal-Software in wenigen Schritten erstellen und für alle Vertragsparteien verfügbar machen.

Digitalisierung auf dem Vormarsch

Es ist höchste Zeit für digitale Vermietungsprozesse. Schließlich ist die Digitalisierung mittlerweile ein fester Bestandteil unserer Lebenswelt. So gut wie alles lässt sich heute online erledigen: Kontakte zu Unternehmen werden via E-Mail oder über elektronische Formulare geknüpft, Urlaube, Flüge, Hotels über das Smartphone gebucht und umgebucht, Informationen per Pushnachricht direkt aufs Handy gesendet. Auch im Haushalt machen digitale Prozesse das Leben einfacher. Rollläden und Beleuchtung lassen sich über das Tablet zentral steuern, die Garage kann via Smartphone geöffnet und geschlossen werden, und clevere Systeme verraten, wer vor der Wohnungstür steht, ohne dass Sie das Sofa verlassen müssen.

Vor diesem Hintergrund ist es verwunderlich, dass digitale Prozesse in der Vermarktung von Immobilien bislang nicht flächendeckend verfügbar sind. Es liegt schließlich im Interesse aller Beteiligten, freien Wohnraum möglichst schnell zu vermieten. Leerstände gehen zulasten der Immobilienbesitzer, und vor allem in angespannten Wohnungsmärkten wie in Großstädten und Ballungsgebieten ist Wohnraum rar. Länger leerstehende Immobilien verschärfen die Situation zusätzlich.

Immobilie vermieten: Anfragen filtern und sortieren

Gerade in strapazierten Märkten ist es jedoch nicht so einfach, passende Mieter zu finden. Wenn ein Inserat von Wohnungsunternehmen oder Makler online gestellt wird, erhalten sie binnen weniger Stunden mehrere hundert Anfragen. Hier gilt es, die Spreu vom Weizen zu trennen, mit Smart Matching passende Kandidaten für das jeweilige Objekt herauszufiltern und an diese Besichtigungstermine zu vergeben.

Hierbei legt der Vermieter beziehungsweise die Hausverwaltung die Anforderungen fest und das System gleicht sie mit den Objektanfragen ab. Fehlen erforderliche Daten, wie etwa die Haushaltsgröße, fragt das System diese automatisch ab und pflegt die Informationen ein. Der Vermieter sieht so auf einen Blick alle Anfragen sowie die Passung und lädt Interessenten zur Besichtigung ein. Nach dem Termin füllen diese die Selbstauskunft aus und das Matching-Verhältnis wird anhand der neuen Daten aktualisiert.

Diese Aufgaben manuell zu erledigen, ist langwierig und fehlerbehaftet. Vor dem Hintergrund des aktuellen DSGVO kann es fatale Folgen haben, wenn nicht alle Daten an einem sicheren Ort gesammelt und mit automatischen Löschfristen versehen werden. Zudem lässt sich die Zeit für das Sortieren und Verwalten von Anfragen sinnvoller nutzen. Durch digitale Vermietungsprozesse können Sie diese Aufgaben automatisieren, sparen Zeit, Geld und Ressourcen und die Vermarktung des Objektes erfolgt wesentlich schneller.

Verpassen Sie keine News mehr!
Abonnieren Sie unseren EverReal-Newsletter und erhalten Sie einmal im Monat die wichtigsten News rund um die Immobilienbranche und EverReal bequem in Ihr Postfach. Jetzt anmelden!
Thank you!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Weitere Artikel

5 Software-Lösungen, die Unternehmen in der Immobilienbranche kennen sollten

Die Welt ist digital. Von der Echtzeit-Kommunikation mit Freunden und Familie bis zum Online-Shopping - wir nutzen viele digitale Strukturen, weil sie uns einen verbesserten Zeit- und Nutzenfaktor bieten. Vor diesem Hintergrund ist es umso erstaunlicher, dass eine umfassende Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft noch immer nicht stattgefunden hat.

Immobilienwirtschaft und Corona: Optimismus in der Krise

Das Leben der Menschen hat sich schon immer störend verändert. Die Auslöser reichen von Erfindungen wie der Elektrizität bis hin zu historischen Ereignissen wie dem Fall des Eisernen Vorhangs. Auch die aktuelle Situation ist ein solches Ereignis. Ein Virus, der das gesamte Leben der Gesellschaft lähmt, hinterlässt die Welt in einem anderen Zustand.

Smart-Mieter-Matching: Finden Sie sofort den perfekten Mieter

Immobilienmakler haben es nicht leicht, denn die Auswertung unzähliger Anfragen ist ein schwieriges und zeitaufwändiges Unterfangen. Wie schön wäre es, wenn ein Softwareprogramm diese Aufgabe übernehmen könnte. Genau das ist jetzt möglich