Alle
Tipps für Immobilienverwalter
Tipps für Immobilienmakler
Trendthemen Immobilienwirtschaft
Kunden-Erfolgsgeschichten
Mehr erfahren

Smart-Mieter-Matching: Finden Sie sofort den perfekten Mieter

Smart Tenant Matching - so heißt das neueste Buzzword, das durch die Flure der Immobilienunternehmen geistert.

Sie wissen selbst, wie wichtig zuverlässige Mieter sind. In den meisten deutschen Großstädten herrscht Wohnungsnot. Wenn Sie eine Wohnung in einer beliebten Metropole wie Berlin oder München mieten wollen, müssen Sie gegen Hunderte von Interessenten antreten. Und auch die Immobilienmakler haben es nicht leicht, denn die Auswertung unzähliger Anfragen ist ein schwieriges und zeitaufwändiges Unterfangen. Wie schön wäre es, wenn ein Softwareprogramm diese Aufgabe übernehmen könnte. Genau das ist jetzt möglich, denn der Mieterabgleich erfolgt online und nutzt einen ausgeklügelten Algorithmus, der anhand der persönlichen Daten die am besten geeigneten Mieter herausfiltert.

Das Ganze erinnert ein wenig an den Partnertausch, denn auch beim Tenant Matching werden potenzielle Mieter auf bestimmte Merkmale geprüft. Genau wie in einer Beziehung muss es zwischen Mieter und Wohnung funken. Tenant Matching erleichtert nicht nur dem Vermieter die Suche nach geeigneten Mietern, sondern auch den Interessenten die Suche nach einer geeigneten Wohnung. Bei der Wohnungssuche ist vielen Menschen oft nicht klar, was genau sie suchen. Erst beim Ausfüllen des Formulars, das sich mit der Mietereignung befasst, zeigt sich, ob das Objekt und der Mietinteressent überhaupt zueinander passen.

Inhaltsverzeichnis
Wohnungssuche mit Mieter-Matching: Wie Sie die richtige Mietwohnung finden
Eine Wohnung mieten: mit Tenant Matching in wenigen Schritten zu Ihrer Traumwohnung
Ein Haus mieten, eine Wohnung mieten: weitere Schritte zum Mietvertrag
Zum Vertragsabschluss mit Smart Matching: Wie gewinne ich die richtigen Mieter?

Wohnungssuche mit Mieter-Matching: Wie Sie die richtige Mietwohnung finden

Diese Frage wird sich wohl jeder potenzielle Mieter mindestens einmal in seinem Leben gestellt haben. Die Antwort lautet, dass es verschiedene Gründe für die Probleme bei der Wohnungssuche gibt. Zum einen basiert die Immobiliensuche noch immer auf alten Prinzipien, da neue Technologien in der Immobilienbranche kaum berücksichtigt werden. Hunderte von Interessenten besichtigen eine Wohnung - der Mietvertrag unterschreibt am Ende aber nur einen. Dass dies über kurz oder lang zu Frustration bei den abgelehnten Bewerbern führt, liegt auf der Hand. Oft sind es auch die Interessenten selbst, die sich verraten fühlen, wenn die Mietwohnung von Anfang an ungeeignet war und sie sich die Besichtigung hätten ersparen können. Solche Missverständnisse sind auf die schlechte Kommunikation und das veraltete System zurückzuführen, das der schieren Zahl der Bewerber nicht gewachsen ist. Eine innovative Software, die Mieter und Vermieter zusammenbringt, beweist, dass es auch anders geht. Ein intelligentes Matching von Mieter und Vermieter stellt sicher, dass Interessenten nur die Wohnungen gezeigt werden, die für sie geeignet sind.

Bestimmte Bevölkerungsgruppen haben es schwerer, eine Unterkunft zu finden: Vor allem in Großstädten finden Familien immer weniger geeignete Mietwohnungen. Als Alternative können Familien ein Haus mieten. Bei der Mietervermittlung werden bei Interessenten mit Kindern diejenigen Objekte ausgeschlossen, die für Familien ungeeignet sind. Ähnlich wie Familien werden auch Interessenten mit Haustieren ausgeschlossen: Viele Vermieter stehen Hunden und Katzen eher skeptisch gegenüber, während andere Haustiere strikt ablehnen. Um sicherzustellen, dass Ihre Wohnung an den richtigen Mieter übergeben wird, sollten bestimmte Anforderungen im Voraus klar sein. Als Vermieter müssen Sie Ihre Wünsche genau formulieren, und Sie sollten auch eine möglichst genaue Vorstellung von Ihren idealen Mietern haben.

Eine Wohnung mieten: mit Tenant Matching in wenigen Schritten zu Ihrer Traumwohnung

Sie wissen genau, wie es aussehen sollte: Ihre Traumwohnung mag in Ihrer Vorstellung existieren, aber die Angebote auf den beliebten Immobilienportalen entsprechen oft nicht dieser Vorstellung. Bevor Sie eine Wohnung oder ein Haus mieten, müssen Sie genau wissen, was Sie suchen. Je klarer die Anforderungen, desto einfacher und angenehmer wird die Suche. Eine Mietwohnung wird wahrscheinlich nicht hundertprozentig passen, aber dank Smart-Mieter-Matching lässt sich für jeden Interessenten eine optimale Variante finden. Bevor ein Vertrag abgeschlossen wird, werden zunächst geeignete Mieter kontaktiert, die den vom Vermieter festgelegten Kriterien entsprechen. Dieses Smart-Mieter-Matching-Verfahren spart Zeit, indem es ungeeignete Mietinteressenten, die nicht zur angebotenen Wohnung passen, von vornherein herausfiltert. Alle Mietinteressenten, die sich für eine bestimmte Wohnung beworben haben, werden automatisch in die engere Wahl gezogen und dann zu einem Besichtigungstermin eingeladen. Während des Bewerbungsprozesses wertet das Matching-System die Fragebögen aus und identifiziert diejenigen Interessenten, die für eine bestimmte Wohnung in Frage kommen. Fehlen bestimmte Angaben in der Bewerbung, fragt das System automatisch die betreffende Interessentin oder den betreffenden Interessenten.

Ein Haus mieten, eine Wohnung mieten: weitere Schritte zum Mietvertrag

Sobald der Algorithmus ins Schwarze getroffen und Sie als potenziellen Mieter gefunden hat, beginnt die nächste Stufe der Wohnungssuche. Wie bei der klassischen Variante beginnt der Weg zur perfekten Wohnung mit einer Besichtigung. Für den Vermieter ist es beruhigend zu wissen, dass der Mietinteressent im Grossen und Ganzen das ist, was er sucht. Nach der Besichtigung füllen die Mietinteressenten ein Selbstauskunftsformular aus, in dem die jeweiligen Umstände des Mietinteressenten näher erläutert werden. Diese Daten werden erneut ausgewertet, um das Übereinstimmungsverhältnis zu aktualisieren. Neben einer "realen" Wohnungsbesichtigung besteht auch die Möglichkeit, einen virtuellen Rundgang durch die Wohnung oder das Haus zu machen. Bereits dabei wird so mancher Interessent auf halbem Weg aussteigen, wenn sich die Wohnung bereits am PC, auf dem Handy oder Tablet als ungeeignet erweist.

Verpassen Sie keine News mehr!
Abonnieren Sie unseren EverReal-Newsletter und erhalten Sie einmal im Monat die wichtigsten News rund um die Immobilienbranche und EverReal bequem in Ihr Postfach. Jetzt anmelden!
Thank you!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Zum Vertragsabschluss mit Smart Matching: Wie gewinne ich die richtigen Mieter?

Schöne Fotos und eine ansprechende Beschreibung sind ein Muss, aber die Chancen, den perfekten Mieter zu finden, steigen erst mit einem aussagekräftigen Exposé. Als Vermieter können Sie Ihre Anzeige mit einem Immobilien-Exposé als Vorlage effektiv und optimal gestalten.

Das Exposé enthält alle wichtigen Informationen über die angebotene Wohnung und sorgt dafür, dass Ihre Immobilie das Interesse potenzieller Mieter auf sich zieht. Es ist wichtig zu überlegen, welche Art von Exposé den von Ihnen gewünschten Mieter für Ihre Wohnung ansprechen könnte. Ihr Exposé sollte die wichtigsten Eckdaten, eine detaillierte Beschreibung und einen Grundriss enthalten. Gehen Sie auf die Vorzüge der Immobilie ein und heben Sie Punkte hervor, die für die Vermietung relevant sein könnten. Heben Sie auch Merkmale der Wohnung hervor, die Sie für wichtig oder besonders wünschenswert halten. Sie sollten jedoch immer ehrlich sein, da Sie so verhindern, dass Interessenten unnötig ihre Zeit verschwenden. Je umfangreicher und detaillierter das Exposé, desto besser sind die Chancen, schnell und einfach einen geeigneten Mieter für Ihre Immobilie zu finden. Für jede Wohnung gibt es einen passenden Mieter - die Kunst besteht darin, einen zu finden. Das Tenant Matching hilft Ihnen dabei.

Weitere Artikel

5 Software-Lösungen, die Unternehmen in der Immobilienbranche kennen sollten

Die Welt ist digital. Von der Echtzeit-Kommunikation mit Freunden und Familie bis zum Online-Shopping - wir nutzen viele digitale Strukturen, weil sie uns einen verbesserten Zeit- und Nutzenfaktor bieten. Vor diesem Hintergrund ist es umso erstaunlicher, dass eine umfassende Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft noch immer nicht stattgefunden hat.

Immobilienwirtschaft und Corona: Optimismus in der Krise

Das Leben der Menschen hat sich schon immer störend verändert. Die Auslöser reichen von Erfindungen wie der Elektrizität bis hin zu historischen Ereignissen wie dem Fall des Eisernen Vorhangs. Auch die aktuelle Situation ist ein solches Ereignis. Ein Virus, der das gesamte Leben der Gesellschaft lähmt, hinterlässt die Welt in einem anderen Zustand.

Kontaktlose Vermietung dank digitaler Möglichkeiten

Die Immobilienbranche steht an einem Wendepunkt. Viele Immobilienverwalter, Vermögensverwalter und Wohnungsunternehmen haben die Dringlichkeit des Wechsels von analogen zu digitalen Unternehmensstrukturen erkannt und bereiten sich auf die Zukunft vor.